Springe zum Inhalt

Finanzierung des Eigenheims

Die Finanzierung des Eigenheims ist stets mit hohen Kosten verbunden. Ob die Wahl auf ein Haus oder eine Eigentumswohnung fällt, sollte daher gut überlegt sein. Weiterhin sollte mit einkalkuliert werden, ob eine Mietwohnung/Miethaus nicht sogar vorteilhafter sein kann. Grundsätzlich gilt: Mit einer guten Planung und dem Vergleich verschiedener Angebote lässt sich viel Geld sparen. Mit entsprechenden Vorkenntnissen können sich auch viele Kosten gespart werden, wenn man sich dazu entschließt ein Haus selbst zu bauen.

Baufinanzierung per Kredit - Wie steht es um die Zinsen?

Grundsätzlichen entwickeln sich die Bauzinsen in den letzten Jahren immer mehr zu Gunsten des Bauherren. Allgemein liegt der Bauzinssatz, welcher auch durch die Niedrigzinspolitik beeinflusst wird, auf einem historisch niedrigen Niveau. Das Bauen ist daher günstig geworden und auch für die große Masse erschwinglich. Dennoch zeigen sich deutliche Unterschiede bei den Krediten. Abhängig von der Bank/Bausparkasse lassen sich hier einige Prozentpunkte einsparen. Ein gründlicher Vergleich ist demnach dringend empfohlen!

Auch in naher Zukunft scheint das Bauen günstig zu bleiben. Solange sich an der Zinspolitik der EZB nichts ändert, werden auch die Bauzinsen niedrig bleiben. Was für Anleger zu einem echten Nachteil werden kann, bietet für Kreditnehmer dagegen viele Chancen. Es lohnt sich daher die Zinspolitik im Auge zu behalten, um keine bösen Überraschungen feststellen zu müssen. Daher sollte auch genauestens überprüft werden, wie lange der Zinssatz festgelegt ist, oder ob sich dieser als „variabel“ gestaltet.

Haus bauen oder kaufen?

Ein Haus selbst zu bauen kann zwar viel Geld sparen, ermöglicht ein Höchstmaß an Individualität und erlaubt die freie Auswahl an Materialien, geht allerdings auch mit viel Arbeit einher. Das Gefühl sein Eigenheim selbst „kreiert“ zu haben ist natürlich unbezahlbar. Ein Haus zu kaufen ist dagegen wesentlich stressfreier. Gerade moderne Fertighäuser erlauben es auch, einen individuellen Grundriss anzufertigen. Das bestellte Haus ist dann innerhalb kurzer Zeit bezugsfertig gebaut. Meist sind Fertighäuser auch für einen relativ günstigen Preis zu haben und stellen somit eine echte Alternative dar. Für welche Option man sich entscheidet bleibt letzten Endes eine Frage des Geschmacks. Für die Finanzierung ergeben sich jedoch merkbare Unterschiede, dieser Faktor muss demnach auf jeden Fall in die Entscheidung mit einfließen.

Wer sich dazu entscheidet sein Haus selbst zu bauen, steht vor einigen logistischen Herausforderungen. Je nach Beschaffenheit des Grundstücks muss dieses zunächst geebnet und für den Bau vorbereitet werden. Sollen Garten & Keller angelegt werden ist die Hilfe von Maschinen nötig. Keine Sorge, hierfür lassen sich Minibagger günstig mieten. Diese können auf dem eigenen Grundstück auch ohne eine spezielle Führerscheinklasse bewegt werden. Je nach Art und Umfang der Arbeiten können auch noch weitere Baumaschinen notwendig sein. Falls man sich hier nicht selber ran traut, kann hierfür auch Personal arrangiert werden. In der Gestaltung des Hauses sowie der Materialwahl hat der Bauherr im Prinzip freie Hand. Alles kann nach dem persönlichen Geschmack gestaltet werden. Je nach dem wie viele Arbeiten man selbst übernehmen kann, desto günstiger wird der Hausbau am Ende. Mit Hilfe von Freunden und Bekannten können sich so durchaus auch fünfstellige Beträge einsparen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.